Letztes Feedback

Meta





 

ich liebe ihn, aber...

Hallo,

ich bin jung und seit 6 Monaten verheiratet. Ich liebe meinen Mann, aber die Flitterwochen sind definitiv vorbei. 

Mein Mann ist Dokotorand und hat einen sehr perfektionistischen Doktorvater. Natürlich werde ich hier keine Namen nennen.

Seit 3 Wochen sagt er mir: "Ich muss nur den letzten Teil des Papers korrigieren und dann können wir es abgegen und der Rest des Wochenendes gehört nur dir."

Zuerst: Ich denke 100 Seiten Text ist ein Buch und kein Paper mehr, aber das ist meine Meinung.

Und Dann: Das höre ich seit 3 Wochen. Na klasse. Mein Mann korrigiert also den letzten Teil, schickt es seinem Doktorvater, dann telefonieren Sie 2 Stunden und der ganze Spaß geht von vorne los.

Naja, es ist halt so.

Aber dazu kommt noch, mein Mann kann erst so richtig entspannen, wenn der komplette Haushalt erledigt ist, ich könnte das schon vorher.

Also sitzen wir Samstag vormittag auf dem Sofa (er mit seinem Laptop vor sich) und er fragt in einem sehr auffordernden Ton: "Hattest Du den Geschirrspüler ausgeräumt und die Wäsche gewaschen?" Natürlich habe ich das nicht. Ich wollte mich schließlich von einer anstrengenden Arbeitswoche erholen.

Aber das scheint nicht zu zählen und ich stehe auf und fange an Wäsche zu sortieren und bemerke, dass mein Mann auch nichts von dem getan hat, was er am Vortag tun wollte.

Und was passiert? Wir streiten...

Ein Super Start ins Wochenende. Na Klasse und entspannen werde ich mich wohl auch nicht.

Na dann noch 5 mal arbeiten und nächstes Wochenende einen neuen Versuch zum Entspannen starten. Vielleicht haben sie dann auch endlich ihr Paper abgegeben.

17.1.16 18:00

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen